Ludwigs
Burg
Festival

Karten und Info

Da die Bestuhlungspläne den jeweils aktuellen Pandemiemaßnahmen angepasst werden, können Sie momentan nur die gewünschte Kategorie auswählen. Spätestens 14 Tage vor der Veranstaltung schicken wir Ihnen Ihre Karten für die bestmöglichen Plätze in der von Ihnen gewählten Kategorie zu.

Kartenbüro und schriftlicher Kartenverkauf

Ludwigsburger Schlossfestspiele 

Palais Grävenitz

Marstallstraße 5, 71634 Ludwigsburg

Öffnungszeiten November–Juli:

Mo bis Fr 10–15 Uhr

Fax (071 41) 939 697

E-Mail: karten@schlossfestspiele.de

Kartentelefon (071 41) 939 636

Außerhalb unserer Geschäftszeiten leiten wir Ihren Anruf direkt an die gebührenfreie Ticket-Hotline unseres Partners Easy Ticket Service weiter.

Online-Buchung

Sie können sich Ihr Ticket hier im Webshop kaufen, über print@home selbst ausdrucken oder sich zuschicken lassen. 

Bitte beachten Sie: Online können keine Ermäßigungen gebucht werden.

Abendkasse

Karten für unsere Veranstaltungen erhalten Sie – sofern noch verfügbar – auch an der Abendkasse. Die Kasse am Veranstaltungsort öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Bitte beachten Sie, dass an der Abendkasse nur Barzahlung möglich ist. 

Zahlung

Die Eintrittskarten können per SEPA-Lastschrift oder mittels Kreditkarte (MasterCard, VISA) sowie im Kartenbüro auch bar bezahlt werden. An den Abendkassen ist ausschließlich Barzahlung möglich.

Gebühren

Pro Bestellung wird eine Versand- und Bearbeitungsgebühr von 4,10 € berechnet (bzw. 6,20 € für einen Kartenwert ab 250 €). Bei einer print@home-Bestellung hier im Online-Shop fallen keine Gebühren an. 

Reservierung

Reservierte Karten holen Sie bitte bis spätestens eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn ab. Der Kartenpreis ist auch zu entrichten, wenn die reservierten Karten nicht abgeholt werden.

Kartenrückgabe

Bitte prüfen Sie Ihre erworbenen Karten sofort. Später eingehende Reklamationen können nicht berücksichtigt werden. 

Grundsätzlich sind weder Umtausch noch Rücknahme von Karten möglich. Siehe hierzu auch die AGBs.

Informationen zur Kartenerstattung abgesagter Veranstaltungen

Karten für Veranstaltungen, für die wir noch nach Ersatzterminen suchen, behalten ihre Gültigkeit, können aber auch zurückgegeben werden.


Karten für bereits abgesagte Veranstaltungen können an der Vorverkaufsstelle, an der sie erworben wurden, zurückgegeben werden, der Ticketpreis wird erstattet. Die Rückgabe ist grundsätzlich bis zwei Wochen nach dem Termin der Veranstaltung möglich – ohne explizite Rückgabe unterstützen Sie mit dem Betrag die Schlossfestspiele (#ichwillkeingeldzurueck). Karten, die im Büro der Schlossfestspiele erworben wurden, können außerdem in Gutscheine umgetauscht werden. Bei verschobenen Veranstaltungen verlängert sich die Rückgabefrist der Karten bis zum neuen Veranstaltungstermin.


Sie haben Ihre Karten über das Kartenbüro oder den Webshop der Ludwigsburger Schlossfestspiele erworben

Egal, ob persönlich, telefonisch, schriftlich, per Mail oder online: Wenn Sie Ihre Tickets über das Kartenbüro oder den Webshop der Schlossfestspiele gekauft haben, können Sie entscheiden, ob Sie den Kartenpreis erstattet haben wollen, die Karten in einen Gutschein umgetauscht werden sollen oder ob Sie den Kartenpreis an die Ludwigsburger Schlossfestspiele für aktuelle Projekte spenden möchten. Bitte setzen Sie sich telefonisch, per Email oder schriftlich unter oben genannten Kontaktdaten mit uns in Verbindung. Sollten Sie per Lastschriftverfahren gezahlt haben, wird Ihnen der Ticketwert an Ihre Bankverbindung zurücküberwiesen. Sollten Sie bar oder per Kreditkarte gezahlt haben, benötigen wir Ihre Bankdaten für die Rückerstattung des Kartenpreises.


Sie haben Ihre Karten an einer Vorverkaufsstelle oder über www.easyticket.de erworben

Bitte wenden Sie sich für die Erstattung des Kartenpreises direkt an die jeweilige Vorverkaufsstelle oder an Easy Ticket.


Sie besitzen einen gültigen Gutschein für die Ludwigsburger Schlossfestspiele

Aktive und gültige Gutscheine werden auf Anfrage um ein Jahr verlängert. Bitte setzen Sie sich über die oben genannten Kontaktdaten mit uns in Verbindung und halten Sie Ihre Gutscheinnummer bereit.


Sie möchten Ihre Karten in einen Gutschein umwandeln

Gerne stellen wir Ihnen für den Gegenwert Ihrer Tickets einen Gutschein für die Ludwigsburger Schlossfestspiele (Gültigkeit: drei Jahre ab Ausstellungsdatum) aus. Bitte setzen Sie sich hierfür unter oben genannten Kontaktdaten mit uns in Verbindung. Sollten Sie Ihre Tickets nicht über das Kartenbüro oder den Webshop der Schlossfestspiele erworben haben, ist zunächst eine Stornierung der Karten an der tatsächlichen Vorverkaufsstelle erforderlich.


Sie möchten mit dem Wert Ihrer Karten die Hilfsaktion #ichwillkeingeldzurueck unterstützen

Wir freuen uns sehr, dass Sie unserer Einladung folgen, die Kosten für Ihre Tickets der Hilfsaktion #ichwillkeingeldzurueck zukommen zu lassen. Gerade in diesen Zeiten sind wir als Kulturinstitution auf Ihre Solidarität angewiesen. Wir laden deshalb unser Publikum dazu ein, die Schlossfestspiele zu unterstützen, indem Sie uns eine E-Mail mit dem Stichwort #ichwillkeingeldzurueck und Ihrer Auftragsnummer an karten@schlossfestspiele.de senden. Voraussetzung ist, dass Sie die Karten über das Kartenbüro oder den Webshop der Schlossfestspiele gekauft haben.

Covid-19-Hinweise

Diese Hinweise gelten unter dem Vorbehalt etwaiger späterer anderslautender behördlicher Verordnungen. Bitte beachten Sie auch die Ergänzung der AGBs und der Datenschutzhinweise zu Covid-19.

Anreise, Einlass und Wegeleitung

•   Das Betreten der Veranstaltungsstätte ist ausschließlich mit Mund-Nasen-Schutz erlaubt. Dieser darf auch während des Konzerts im Saal nicht abgenommen werden. Sollten Sie aus gesundheitlichen Gründen von der Maskenpflicht befreit sein, informieren Sie bitte vorab das Kartenbüro telefonisch oder per E-Mail.

•   Mit Betreten der Veranstaltungsstätte erklären Sie sich mit den Hygieneauflagen einverstanden. Den Anweisungen des Aufsichtspersonals sind jederzeit Folge zu leisten.

•   Die genannten Regeln gelten auch für den Auslass aus dem Saal und dem Gebäude. Bitte beachten Sie, dass alle Konzerte ohne Pause stattfinden.

•   Die Wegeleitung im Foyer und auf den Etagen ist so gestaltet, dass Begegnungen minimiert werden. Mit Hilfe von Beschilderung wird der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern für Sie sichtbar gemacht.

•   Sollten Sie Symptome (z. B. Husten, Schnupfen, Fieber) aufweisen, kann Ihnen der Einlass untersagt werden.

Service und Gastronomie

•   Auf kontaktnahe Serviceleistungen wie den Garderobendienst müssen wir leider verzichten. Ihre Garderobe dürfen Sie mit in den Saal nehmen. 

•   Auch auf das Gastronomieangebot vor und nach dem Konzert müssen wir verzichten.

•   Für Fragen sind unsere Mitarbeiter*innen am Infostand am Eingang ansprechbar.

Programmhefte und Einführungen

•   Leider können wir Ihnen nicht wie üblich Programmhefte zu unseren Konzerten anbieten. Es besteht aber die Möglichkeit, das Programm vorab auf www.schlossfestspiele.de sowie über einen QR Code digital herunterzuladen.

•   Es finden keine Einführungsvorträge statt.

Weitere Vorverkaufsstellen

Aufgrund der unvorhersehbaren Auflagen anlässlich der Covid-19-Pandemie zum Veranstaltungszeitpunkt können Sie die Karten im aktuellen Vorverkauf nur über die Schlossfestspiele (im Kartenbüro, telefonisch, per Mail oder online) oder direkt bei Easyticket (telefonisch oder online) erwerben.

Easy Ticket Service

Telefon (07 11) 2 55 55 55

Mo bis Fr 10–18 Uhr, Sa 9–14 Uhr

www.easyticket.de

Easy Ticket Vorverkaufsstellen

Karten erhalten Sie außerdem an weiteren über 70 Easy-Ticket-Vorverkaufsstellen in Baden-Württemberg.

Vorverkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie unter www.easyticket.de

MIK – Museum Information Kunst

Ticketservice in der Tourist Information Ludwigsburg

Eberhardstraße 1, 71634 Ludwigsburg

Di bis Sa 10–18 Uhr, Feiertags geschlossen

City-Music Ticketvertriebs GmbH

Schillerplatz 8, 71638 Ludwigsburg

Telefon (071 41) 92 15 13

Fax (071 41) 92 15 01

Mo bis Mi, Fr 10–14 Uhr

Do 10–18 Uhr

Ludwigsburger Kreiszeitung Kundencenter

Körnerstraße 14–18, 71634 Ludwigsburg

Telefon (071 41) 13 03 11

Fax (071 41) 13 04 00

Mo bis Do 9–17 Uhr, Fr 9–15 Uhr, Sa 9–13 Uhr

Forum am Schlosspark

Karten- und Abonnementbüro

Mathildenstraße 29, 71638 Ludwigsburg

Telefon (071 41) 910 39 18

Mo bis Fr 10–18 Uhr

Heilbronn Marketing GmbH (Tourist Information)

Kaiserstraße 17, 74072 Heilbronn

Telefon (071 31) 56 22 70

Fax (071 31) 56 33 49

Mo bis Fr 10–16 Uhr, Sa 10–14 Uhr

Heilbronner Stimme Kundencenter

Kaiserstraße 24, 74072 Heilbronn

Telefon (071 31) 61 57 01

Fax (071 31) 61 58 72

Mo bis Fr 10–18 Uhr, Sa 10–14 Uhr

Foto-Rahmen-Handy Beran

Marktstraße 32, 71672 Marbach

Telefon (071 44) 970 33

Fax (071 44) 80 73 40

Mo bis Fr 9–12:30 Uhr

Stuttgart Marketing GmbH 

I-Punkt Kartenverkauf

Königsstraße 1 A, 70173 Stuttgart

Telefon (07 11) 222 81 11

Fax (07 11) 222 82 53

Mo bis Fr 9–20 Uhr, Sa 9–18 Uhr, So 10–16 Uhr

Telefonzeiten Mo bis Fr 9–17 Uhr, Sa und So 10–16 Uhr

Konzertkasse im Saturn

Königstraße 26, 70173 Stuttgart

Telefon (07 11) 22 12 35

Mo bis Sa 10–20 Uhr

Telefonzeiten 9–18 Uhr

Kulturgemeinschaft Stuttgart e. V.

Willi-Bleicher-Straße 20, 70174 Stuttgart

Telefon (07 11) 224 77 20

Fax (07 11) 224 77 23

Mo bis Fr 10–18 Uhr

Mitglieder der Kulturgemeinschaft Stuttgart erhalten ermäßigte Tickets inklusive VVS-Berechtigung für ausgewählte Veranstaltungen.

Kultur- und Tourismusbüro Haigerloch

Oberstadtstraße 11, 72401 Haigerloch

Telefon (074 74) 6 97 27

Fax (074 74) 69 71 00

Mo und Di 14–17 Uhr, Mi bis Fr 9–12 Uhr

Vorverkauf hier nur für Konzerte in Haigerloch

Staatliche Schlösser und Gärten

Schlossverwaltung Salem

88682 Salem

Telefon (075 53) 9 16 53 32

Mo bis Sa 9:30–18 Uhr, So 10:30–18 Uhr (April–November)

Vorverkauf hier nur für Konzerte in Salem

Fränkische Nachrichten

Schmiederstraße 19, 97941 Tauberbischofsheim

Telefon (093 41) 831 41

Fax (093 41) 831 99

Mo bis Fr 9–13 Uhr & 14–18 Uhr, Sa 8–12 Uhr


Vorverkauf hier nur für Konzerte in Wertheim

Wolfegg Information

Rötenbacher Straße 13, 88364 Wolfegg

Telefon (075 27) 96 01 51

Fax (075 27) 960 17 08

Mo bis Do 9–12 Uhr & 14–16 Uhr, Fr 9–12 Uhr


Vorverkauf hier nur für Konzerte in Wolfegg

Ermäßigungen

Beim Erwerb von ermäßigten Eintrittskarten ist der jeweilige Berechtigungsausweis vorzulegen. Pro Ausweis besteht Anspruch auf eine ermäßigte Eintrittskarte pro Veranstaltung. Ermäßigungen sind nicht miteinander kombinierbar und ausschließlich im Kartenbüro der Schlossfestspiele erhältlich. 

Festspiele für junge Leute zum kleinen Preis

Dem Freundeskreis der Ludwigsburger Schlossfestspiele e.V. liegt es besonders am Herzen, Kinder und junge Menschen für die vielfältigen Facetten der Festspiele zu begeistern. Gemeinsam mit der Intendanz wählt er daher in jedem Jahr eine Reihe von Veranstaltungen aus, die für junge Besucher*innen besonders empfehlenswert sind, und fördert ein Kartenkontingent. Festspielgäste in Ausbildung zahlen daher bei diesen Veranstaltungen ab der 2. Kategorie nur 15  für den Platz.

Last minute

Festspielgäste in Ausbildung erhalten an der Abendkasse ab 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn Restkarten zu 10 .

Schwerbehinderte

Personen mit Behinderungsgrad ab 80% erhalten 50% Ermäßigung (ausgenommen Veranstaltungen mit Verzehr).

Wahl-Abonnement

Wer sich sein Abo-Päckchen ganz individuell und persönlich schnüren möchte, für den ist das Wahl-Abonnement genau richtig. Aus allen Veranstaltungen dieses Saisonprogramms wählen Sie mindestens drei aus und erhalten 10% Preisnachlass auf Ihre Kartenbestellung. Zusätzlich können Sie im auch noch eine unserer Mund-Nasen-Bedeckungen zum halben Preis erwerben. 

Gutscheine

Mit einem Gutschein von beliebigem Wert lassen Sie den Beschenkten die freie Wahl. Unser Geschenkklassiker rund ums Jahr ist im Kartenbüro, telefonisch unter (071 41) 939 636 sowie online erhältlich.

Ludwigsburg Card

Inhaber der Ludwigsburg Card erhalten für ausgewählte Veranstaltungen pro Saison eine Freikarte


SWR2 Kulturservice

Die Ludwigsburger Schlossfestspiele sind Partner des SWR2 Kulturservice. Inhaber der SWR2 Kulturkarte erhalten an der Abendkasse sowie im Vorverkauf bei Buchung über die Schlossfestspiele 10% Ermäßigung auf den regulären Kartenpreis.

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Ludwigsburger Schlossfestpiele gGmbH Internationale Festspiele Baden-Württemberg (im Folgenden Ludwigsburger Schlossfestspiele). Stand: Februar 2020 

§ 1 Geltungsbereich 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten zwischen dem Käufer einer Eintrittskarte (Besucher) und dem Veranstalter (Ludwigsburger Schlossfestspiele). Durch den Kauf einer Eintrittskarte schließt der Besucher mit den Ludwigsburger Schlossfestspielen einen Veranstaltungsvertrag und erwirbt ein Besuchsrecht der Veranstaltung. Bei Kauf mehrerer Eintrittskarten bei einem Verkaufsvorgang vertritt der Käufer die übrigen Besucher und die Ludwigsburger Schlossfestspiele schließen mit jedem Besucher einen Vertrag über den Besuch der Veranstaltung. 


§ 2 Spielplan und Anfangszeiten 

Der Spielplan mit den Anfangszeiten wird durch Aushang und durch die Publikationen der Ludwigsburger Schlossfestspiele sowie auf der Website der Ludwigsburger Schlossfestspiele www.schlossfestspiele.de veröffentlicht. Angaben in der Presse haben keinen bindenden Charakter. 


§ 3 Programm- und Besetzungsänderungen 

Unwesentliche Programmänderungen und Änderungen in den angekündigten Besetzungen bleiben vorbehalten. Bei wesentlichen Programmänderungen kann der Besucher nach § 9 zurücktreten. Wesentliche Programmänderungen liegen vor, a) wenn die Veranstaltung auf einen berühmten Künstler oder ein berühmtes Ensemble zugeschnitten ist und dieser/dieses ausgewechselt wird; b) wenn ein bestimmtes Programm angekündigt ist und der überwiegende Teil davon ausgetauscht wird. 


§ 4 Eintrittspreise 

Die Eintrittspreise können dem Jahresprogramm, den Publikationen der Ludwigsburger Schlossfestspiele und der Website der Ludwigsburger Schlossfestspiele entnommen werden. 


§ 5 Bestellung per E-Mail 

Die Website der Ludwigsburger Schlossfestspiele enthält kein Vertragsangebot, sondern lediglich eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch den Besucher. 


§ 6 Kartenverlust

Für in Verlust geratene Eintrittskarten wird von den Ludwigsburger Schlossfestspielen kein Ersatz geleistet. 


§ 7 Weitergabe von Eintrittskarten 

(1) Der Verkauf von Eintrittskarten erfolgt ausschließlich zur privaten, nichtkommerziellen Nutzung durch den Besucher; jeglicher gewerbliche oder kommerzielle Weiterverkauf der Tickets durch den Besucher ist untersagt. Der kommerzielle und gewerbliche Ticketverkauf bleibt allein den Ludwigsburger Schlossfestspielen vorbehalten. Dem Besucher ist es insbesondere untersagt, 

a) Eintrittskarten öffentlich, bei Auktionen (insbesondere im Internet) zum Kauf anzubieten, 

b) Eintrittskarten zu einem höheren als den bezahlten Preis weiterzugeben. Ein Preisaufschlag von bis zu 10% zum Ausgleich entstandener Transaktionskosten ist zulässig. 

c) Eintrittskarten an gewerbliche und kommerzielle Wiederverkäufer und/oder Tickethändler zu veräußern oder weiterzugeben, 

d) Eintrittskarten ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Ludwigsburger Schlossfestspiele kommerziell oder gewerblich zu nutzen. 

(2) Eine private Weitergabe einer Eintrittskarte aus nichtkommerziellen Gründen, insbesondere in Einzelfällen bei Krankheit oder anderweitiger Verhinderung des Besuchers ist zulässig, wenn kein Fall der unzulässigen Weitergabe im Sinne von § 7 (1) vorliegt. 


§ 8 Verspäteter Einlass und vorzeitiges Verlassen 

(1) Nach Beginn einer Veranstaltung kann Besuchern nur bei einer Veranstaltungspause oder in einem künstlerisch geeigneten Moment Einlass gewährt werden. Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten. 

(2) Die Eintrittskarte verliert beim Verlassen des Veranstaltungsortes ihre Gültigkeit. 


§ 9 Absage einer Veranstaltung

(1) Fällt eine Veranstaltung aus Gründen aus, die die Ludwigsburger Schlossfestspiele zu vertreten haben, wird der Kartenpreis zurückerstattet. Eine Rückerstattung erfolgt nur bei Vorlage des Original-Tickets. Bei Verlust wird kein Ersatz geleistet. 

(2) Bei Abbruch der Veranstaltung aufgrund behördlicher Anordnung oder gerichtlicher Entscheidung besteht kein Rückvergütungs- oder Schadensersatzanspruch, es sei denn, den Ludwigsburger Schlossfestspielen kann Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden. 

(3) Die Rückgabe der Karten kann nur innerhalb von 3 Wochen nach dem auf der Karte aufgedruckten Vorstellungstermin bei der Vorverkaufsstelle erfolgen, bei der die Karte erworben wurde. 

(4) Nach Ablauf der in § 9 (3) genannten Frist verfällt der Anspruch auf Erstattung. 


§ 10 Witterungsbedingter Abbruch (1) Wird bei einer begonnenen Veranstaltung witterungsbedingt weniger als die Hälfte der vorgesehenen Aufführungs-/Vorführungszeit gespielt, so wird das Eintrittsgeld nach Vorlage des Original-Tickets in voller Höhe erstattet. Bei Verlust wird kein Ersatz geleistet. (2) Die Rückgabe des Tickets und Erstattung des Ticketpreises kann nur innerhalb von 3 Wochen nach dem witterungsbedingt abgebrochenen Konzert bei der Vorverkaufsstelle erfolgen, bei der die Karten erworben wurden. (3) Nach Ablauf der in § 10 (2) genannten Frist verfällt der Anspruch auf Erstattung. 


§ 11 Einlasskontrolle und Hausrecht 

(1) Beim Zutritt zur Veranstaltung kann eine Sicherheits-kontrolle durch den Ordnungsdienst durchgeführt werden. 

(2) Besuchern kann der Zutritt verweigert werden, wenn berechtigter Anlass zu der Annahme besteht, dass in erheblicher Weise bzw. wiederholt gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen wird, und/oder wenn Anlass zu der Befürchtung besteht, dass der Betroffene den Vorstellungsablauf oder den allgemeinen Geschäftsbetrieb stören oder andere Besucher belästigen wird. 

(3) Es ist nicht zulässig, einen anderen als den auf der Karte angegebenen Platz einzunehmen. Bei unberechtigtem Platzwechsel kann der Unterschiedsbetrag nacherhoben oder der Besucher aus der Vorstellung verwiesen werden. 

(4) Mobile Endgeräte und Mobiltelefone müssen während der Veranstaltung ausgeschaltet sein. 

(5) Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten. Dies gilt insbesondere bei Gefahrensituationen. 


§ 12 Bild- und/oder Tonaufzeichnungen (1) Das Herstellen von Bild- und/oder Tonaufzeichnungen, insbesondere Film- und Videoaufnahmen sowie das Fotografieren bei den Veranstaltungen ist grundsätzlich untersagt. Bei Zuwiderhandlung werden die Aufzeichnungsgeräte eingezogen und verwahrt, bis der Eigentümer einer Löschung der Aufnahme zugestimmt hat. (2) Für den Fall, dass während einer Vorstellung Bild- und/oder Tonaufnahmen durch dazu berechtigte Personen gemacht werden, erklärt sich der Besucher mit dem Erwerb der Eintrittskarte damit einverstanden, dass er evtl. in Bild und/oder Wort aufgenommen wird und die Aufzeichnungen ohne Anspruch auf Vergütung veröffentlicht und verwertet werden dürfen. 


§ 13 Haftung 

(1) Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche (nachfolgend »Schadensersatz«) gegen die Ludwigsburger Schlossfestspiele sind unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen, es sei denn, die Ludwigsburger Schlossfestspiele, ihre Vertreter oder Erfüllungsgehilfen hätten vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt. 

(2) Die Ludwigsburger Schlossfestspiele, ihre Vertreter oder Erfüllungsgehilfen haften ferner bei leichter Fahrlässigkeit für Schadensersatzansprüche aus der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, also für Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf, für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Ansprüche wegen eines arglistig verschwiegenen Mangels, für garantierte Beschaffenheitsmerkmale oder nach dem Produkthaftungsgesetz. 

(3) Soweit die Ludwigsburger Schlossfestspiele dem Grunde nach haften, ist der Schadensersatzanspruch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, es sei denn, dass das schadensauslösende Ereignis durch die Ludwigsburger Schlossfestspiele, ihre Vertreter oder Erfüllungsgehilfen grob fahrlässig oder vorsätzlich versucht wurde oder Leben, Körper oder Gesundheit verletzt wurde oder ein Mangel arglistig verschwiegen wurde oder wegen garantierter Beschaffenheitsmerkmale nach dem Produkthaftungsgesetz gehaftet wird. 

(4) Die vorstehenden Haftungsausschlüsse und -beschränkungen gelten im gleichen Umfang zu Gunsten der Organe, gesetzlichen Vertreter, Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen der Ludwigsburger Schlossfestspiele. 


§ 14 Kein Widerrufsrecht 

Ein Widerrufsrecht für Verbraucher besteht nicht bei folgenden Verträgen: Verträge in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken sowie zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringungen einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312 g Abs. 2 S. 1 Nr. 9 BGB). Das heißt, soweit Veranstalter Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitbetätigung anbietet, insbesondere Eintrittskarten für Veranstaltungen, besteht kein Widerrufsrecht. 


§ 15 Alternative Streitbeilegung gemäß Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Wir weisen darauf hin, dass wir nicht bereit und nicht verpflichtet sind, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. 


§ 16 Anwendbares Recht 

Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften, insbesondere des Staates, in dem der Besucher als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt. 


§ 17 Gerichtsstand

Bei Rechtsstreitigkeiten ist ausschließlicher Gerichtsstand Ludwigsburg, wenn der Besucher Kaufmann oder der Besucher eine juristische Person des öffentlichen Rechts ist oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder der Besucher keinen Wohnsitz im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland hat oder der Besucher seinen Wohnsitz/Sitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort nach Vertragsabschluss aus dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland verlegt oder im Zeitpunkt der Klageerhebung der Wohnsitz/Sitz oder gewöhnliche Aufenthaltsort des Besuchers nicht bekannt ist. 


§ 18 Sonstiges 

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nichtig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der anderen Bestimmungen hiervon unberührt.

Ergänzungen der AGBs zu Covid-19

§ 1 Covid-19 Regelung

Es gelten die aktuellen Kontaktbeschränkungen des Landes Baden-Württemberg.

Der Besucher nimmt auf eigene Gefahr an der angebotenen Veranstaltung teil.

Bei Auftreten von Symptomen ist der Besucher angehalten, eigenverantwortlich auf den Besuch der Veranstaltung zu verzichten.


§ 2 Weitergabe von Eintrittskarten

(1) Die Weitergabe von Eintrittskarten ist untersagt, da aufgrund der Verordnung des Landes Baden-Württemberg alle Eintrittskarten personenbezogen vergeben werden und aus Gründen des Infektionsschutzes eine Datenerfassung stattfindet.

(2) Dies bezieht sich sowohl auf die private Weitergabe einer Eintrittskarte aus nichtkommerziellen Gründen als auch auf den kommerziellen und gewerblichen Ticketverkauf. Dieser bleibt allein den Ludwigsburger Schlossfestspielen vorbehalten.

(3) Dem Besucher ist es insbesondere untersagt,

a) Eintrittskarten öffentlich, bei Auktionen (insbesondere im Internet) zum Kauf anzubieten,

b) Eintrittskarten zu einem höheren als dem bezahlten Preis weiterzugeben. Ein Preisaufschlag von bis zu 10% zum Ausgleich entstandener Transaktionskosten ist zulässig.

c) Eintrittskarten an gewerbliche und kommerzielle Wiederverkäufer und/oder Tickethändler zu veräußern oder weiterzugeben;

d) Eintrittskarten ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Ludwigsburger Schlossfestspiele kommerziell oder gewerblich zu nutzen.


Bitte beachten Sie auch die Hinweise zu Covid-19.

array(5) {
  ["id"]=>
  string(26) "2020/11/24/18/13/50605015/"
  ["name"]=>
  string(4) "page"
  ["content"]=>
  array(1) {
    ["ids"]=>
    string(0) ""
  }
  ["meta"]=>
  array(7) {
    ["title"]=>
    string(6) "Karten"
    ["subtitle"]=>
    string(0) ""
    ["titlemedia"]=>
    string(0) ""
    ["description"]=>
    string(0) ""
    ["description2"]=>
    string(0) ""
    ["hashtags"]=>
    string(0) ""
    ["pagetype"]=>
    string(0) ""
  }
  ["components"]=>
  array(44) {
    [0]=>
    array(8) {
      ["componentname"]=>
      string(11) "HeadlineBox"
      ["class"]=>
      string(2) "w1"
      ["headline"]=>
      string(22) "

Karten und Info

" ["subheadline"]=> string(0) "" ["desc"]=> string(309) "

Da die Bestuhlungspläne den jeweils aktuellen Pandemiemaßnahmen angepasst werden, können Sie momentan nur die gewünschte Kategorie auswählen. Spätestens 14 Tage vor der Veranstaltung schicken wir Ihnen Ihre Karten für die bestmöglichen Plätze in der von Ihnen gewählten Kategorie zu.

" ["desc2"]=> string(0) "" ["align"]=> string(4) "left" ["showsublink"]=> string(2) "on" } [1]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(353) "

Kartenbüro und schriftlicher Kartenverkauf

Ludwigsburger Schlossfestspiele 

Palais Grävenitz

Marstallstraße 5, 71634 Ludwigsburg

Öffnungszeiten November–Juli:

Mo bis Fr 10–15 Uhr

Fax (071 41) 939 697

E-Mail: karten@schlossfestspiele.de

" } [2]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(212) "

Kartentelefon (071 41) 939 636

Außerhalb unserer Geschäftszeiten leiten wir Ihren Anruf direkt an die gebührenfreie Ticket-Hotline unseres Partners Easy Ticket Service weiter.

" } [3]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(260) "

Online-Buchung

Sie können sich Ihr Ticket hier im Webshop kaufen, über print@home selbst ausdrucken oder sich zuschicken lassen. 

Bitte beachten Sie: Online können keine Ermäßigungen gebucht werden.

" } [4]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(285) "

Abendkasse

Karten für unsere Veranstaltungen erhalten Sie – sofern noch verfügbar – auch an der Abendkasse. Die Kasse am Veranstaltungsort öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Bitte beachten Sie, dass an der Abendkasse nur Barzahlung möglich ist. 

" } [5]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(229) "

Zahlung

Die Eintrittskarten können per SEPA-Lastschrift oder mittels Kreditkarte (MasterCard, VISA) sowie im Kartenbüro auch bar bezahlt werden. An den Abendkassen ist ausschließlich Barzahlung möglich.

" } [6]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(240) "

Gebühren

Pro Bestellung wird eine Versand- und Bearbeitungsgebühr von 4,10 € berechnet (bzw. 6,20 € für einen Kartenwert ab 250 €). Bei einer print@home-Bestellung hier im Online-Shop fallen keine Gebühren an. 

" } [7]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(217) "

Reservierung

Reservierte Karten holen Sie bitte bis spätestens eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn ab. Der Kartenpreis ist auch zu entrichten, wenn die reservierten Karten nicht abgeholt werden.

" } [8]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(296) "

Kartenrückgabe

Bitte prüfen Sie Ihre erworbenen Karten sofort. Später eingehende Reklamationen können nicht berücksichtigt werden. 

Grundsätzlich sind weder Umtausch noch Rücknahme von Karten möglich. Siehe hierzu auch die AGBs.

" } [9]=> array(2) { ["componentname"]=> string(6) "GapBox" ["class"]=> string(2) "w4" } [10]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w2" ["align"]=> string(6) "center" ["text"]=> string(3749) "

Informationen zur Kartenerstattung abgesagter Veranstaltungen

Karten für Veranstaltungen, für die wir noch nach Ersatzterminen suchen, behalten ihre Gültigkeit, können aber auch zurückgegeben werden.


Karten für bereits abgesagte Veranstaltungen können an der Vorverkaufsstelle, an der sie erworben wurden, zurückgegeben werden, der Ticketpreis wird erstattet. Die Rückgabe ist grundsätzlich bis zwei Wochen nach dem Termin der Veranstaltung möglich – ohne explizite Rückgabe unterstützen Sie mit dem Betrag die Schlossfestspiele (#ichwillkeingeldzurueck). Karten, die im Büro der Schlossfestspiele erworben wurden, können außerdem in Gutscheine umgetauscht werden. Bei verschobenen Veranstaltungen verlängert sich die Rückgabefrist der Karten bis zum neuen Veranstaltungstermin.


Sie haben Ihre Karten über das Kartenbüro oder den Webshop der Ludwigsburger Schlossfestspiele erworben

Egal, ob persönlich, telefonisch, schriftlich, per Mail oder online: Wenn Sie Ihre Tickets über das Kartenbüro oder den Webshop der Schlossfestspiele gekauft haben, können Sie entscheiden, ob Sie den Kartenpreis erstattet haben wollen, die Karten in einen Gutschein umgetauscht werden sollen oder ob Sie den Kartenpreis an die Ludwigsburger Schlossfestspiele für aktuelle Projekte spenden möchten. Bitte setzen Sie sich telefonisch, per Email oder schriftlich unter oben genannten Kontaktdaten mit uns in Verbindung. Sollten Sie per Lastschriftverfahren gezahlt haben, wird Ihnen der Ticketwert an Ihre Bankverbindung zurücküberwiesen. Sollten Sie bar oder per Kreditkarte gezahlt haben, benötigen wir Ihre Bankdaten für die Rückerstattung des Kartenpreises.


Sie haben Ihre Karten an einer Vorverkaufsstelle oder über www.easyticket.de erworben

Bitte wenden Sie sich für die Erstattung des Kartenpreises direkt an die jeweilige Vorverkaufsstelle oder an Easy Ticket.


Sie besitzen einen gültigen Gutschein für die Ludwigsburger Schlossfestspiele

Aktive und gültige Gutscheine werden auf Anfrage um ein Jahr verlängert. Bitte setzen Sie sich über die oben genannten Kontaktdaten mit uns in Verbindung und halten Sie Ihre Gutscheinnummer bereit.


Sie möchten Ihre Karten in einen Gutschein umwandeln

Gerne stellen wir Ihnen für den Gegenwert Ihrer Tickets einen Gutschein für die Ludwigsburger Schlossfestspiele (Gültigkeit: drei Jahre ab Ausstellungsdatum) aus. Bitte setzen Sie sich hierfür unter oben genannten Kontaktdaten mit uns in Verbindung. Sollten Sie Ihre Tickets nicht über das Kartenbüro oder den Webshop der Schlossfestspiele erworben haben, ist zunächst eine Stornierung der Karten an der tatsächlichen Vorverkaufsstelle erforderlich.


Sie möchten mit dem Wert Ihrer Karten die Hilfsaktion #ichwillkeingeldzurueck unterstützen

Wir freuen uns sehr, dass Sie unserer Einladung folgen, die Kosten für Ihre Tickets der Hilfsaktion #ichwillkeingeldzurueck zukommen zu lassen. Gerade in diesen Zeiten sind wir als Kulturinstitution auf Ihre Solidarität angewiesen. Wir laden deshalb unser Publikum dazu ein, die Schlossfestspiele zu unterstützen, indem Sie uns eine E-Mail mit dem Stichwort #ichwillkeingeldzurueck und Ihrer Auftragsnummer an karten@schlossfestspiele.de senden. Voraussetzung ist, dass Sie die Karten über das Kartenbüro oder den Webshop der Schlossfestspiele gekauft haben.

" } [11]=> array(8) { ["componentname"]=> string(11) "HeadlineBox" ["class"]=> string(2) "w2" ["headline"]=> string(24) "

Covid-19-Hinweise

" ["subheadline"]=> string(0) "" ["desc"]=> string(234) "

Diese Hinweise gelten unter dem Vorbehalt etwaiger späterer anderslautender behördlicher Verordnungen. Bitte beachten Sie auch die Ergänzung der AGBs und der Datenschutzhinweise zu Covid-19.

" ["desc2"]=> string(0) "" ["align"]=> string(6) "center" ["showsublink"]=> string(2) "on" } [12]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w2" ["align"]=> string(6) "center" ["text"]=> string(1083) "

Anreise, Einlass und Wegeleitung

•   Das Betreten der Veranstaltungsstätte ist ausschließlich mit Mund-Nasen-Schutz erlaubt. Dieser darf auch während des Konzerts im Saal nicht abgenommen werden. Sollten Sie aus gesundheitlichen Gründen von der Maskenpflicht befreit sein, informieren Sie bitte vorab das Kartenbüro telefonisch oder per E-Mail.

•   Mit Betreten der Veranstaltungsstätte erklären Sie sich mit den Hygieneauflagen einverstanden. Den Anweisungen des Aufsichtspersonals sind jederzeit Folge zu leisten.

•   Die genannten Regeln gelten auch für den Auslass aus dem Saal und dem Gebäude. Bitte beachten Sie, dass alle Konzerte ohne Pause stattfinden.

•   Die Wegeleitung im Foyer und auf den Etagen ist so gestaltet, dass Begegnungen minimiert werden. Mit Hilfe von Beschilderung wird der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern für Sie sichtbar gemacht.

•   Sollten Sie Symptome (z. B. Husten, Schnupfen, Fieber) aufweisen, kann Ihnen der Einlass untersagt werden.

" } [13]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(6) "center" ["text"]=> string(405) "

Service und Gastronomie

•   Auf kontaktnahe Serviceleistungen wie den Garderobendienst müssen wir leider verzichten. Ihre Garderobe dürfen Sie mit in den Saal nehmen. 

•   Auch auf das Gastronomieangebot vor und nach dem Konzert müssen wir verzichten.

•   Für Fragen sind unsere Mitarbeiter*innen am Infostand am Eingang ansprechbar.

" } [14]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(6) "center" ["text"]=> string(350) "

Programmhefte und Einführungen

•   Leider können wir Ihnen nicht wie üblich Programmhefte zu unseren Konzerten anbieten. Es besteht aber die Möglichkeit, das Programm vorab auf www.schlossfestspiele.de sowie über einen QR Code digital herunterzuladen.

•   Es finden keine Einführungsvorträge statt.

" } [15]=> array(8) { ["componentname"]=> string(11) "HeadlineBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["headline"]=> string(33) "

Weitere Vorverkaufsstellen

" ["subheadline"]=> string(0) "" ["desc"]=> string(443) "

Aufgrund der unvorhersehbaren Auflagen anlässlich der Covid-19-Pandemie zum Veranstaltungszeitpunkt können Sie die Karten im aktuellen Vorverkauf nur über die Schlossfestspiele (im Kartenbüro, telefonisch, per Mail oder online) oder direkt bei Easyticket (telefonisch oder online) erwerben.

" ["desc2"]=> string(0) "" ["align"]=> string(4) "left" ["showsublink"]=> string(2) "on" } [16]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(226) "

Easy Ticket Service

Telefon (07 11) 2 55 55 55

Mo bis Fr 10–18 Uhr, Sa 9–14 Uhr

www.easyticket.de

" } [17]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(304) "

Easy Ticket Vorverkaufsstellen

Karten erhalten Sie außerdem an weiteren über 70 Easy-Ticket-Vorverkaufsstellen in Baden-Württemberg.

Vorverkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie unter www.easyticket.de

" } [18]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(209) "

MIK – Museum Information Kunst

Ticketservice in der Tourist Information Ludwigsburg

Eberhardstraße 1, 71634 Ludwigsburg

Di bis Sa 10–18 Uhr, Feiertags geschlossen

" } [19]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(209) "

City-Music Ticketvertriebs GmbH

Schillerplatz 8, 71638 Ludwigsburg

Telefon (071 41) 92 15 13

Fax (071 41) 92 15 01

Mo bis Mi, Fr 10–14 Uhr

Do 10–18 Uhr

" } [20]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(233) "

Ludwigsburger Kreiszeitung Kundencenter

Körnerstraße 14–18, 71634 Ludwigsburg

Telefon (071 41) 13 03 11

Fax (071 41) 13 04 00

Mo bis Do 9–17 Uhr, Fr 9–15 Uhr, Sa 9–13 Uhr

" } [21]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(201) "

Forum am Schlosspark

Karten- und Abonnementbüro

Mathildenstraße 29, 71638 Ludwigsburg

Telefon (071 41) 910 39 18

Mo bis Fr 10–18 Uhr

" } [22]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(214) "

Heilbronn Marketing GmbH (Tourist Information)

Kaiserstraße 17, 74072 Heilbronn

Telefon (071 31) 56 22 70

Fax (071 31) 56 33 49

Mo bis Fr 10–16 Uhr, Sa 10–14 Uhr

" } [23]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(199) "

Heilbronner Stimme Kundencenter

Kaiserstraße 24, 74072 Heilbronn

Telefon (071 31) 61 57 01

Fax (071 31) 61 58 72

Mo bis Fr 10–18 Uhr, Sa 10–14 Uhr

" } [24]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(172) "

Foto-Rahmen-Handy Beran

Marktstraße 32, 71672 Marbach

Telefon (071 44) 970 33

Fax (071 44) 80 73 40

Mo bis Fr 9–12:30 Uhr

" } [25]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(363) "

Stuttgart Marketing GmbH 

I-Punkt Kartenverkauf

Königsstraße 1 A, 70173 Stuttgart

Telefon (07 11) 222 81 11

Fax (07 11) 222 82 53

Mo bis Fr 9–20 Uhr, Sa 9–18 Uhr, So 10–16 Uhr

Telefonzeiten Mo bis Fr 9–17 Uhr, Sa und So 10–16 Uhr

" } [26]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(176) "

Konzertkasse im Saturn

Königstraße 26, 70173 Stuttgart

Telefon (07 11) 22 12 35

Mo bis Sa 10–20 Uhr

Telefonzeiten 9–18 Uhr

" } [27]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(393) "

Kulturgemeinschaft Stuttgart e. V.

Willi-Bleicher-Straße 20, 70174 Stuttgart

Telefon (07 11) 224 77 20

Fax (07 11) 224 77 23

Mo bis Fr 10–18 Uhr

Mitglieder der Kulturgemeinschaft Stuttgart erhalten ermäßigte Tickets inklusive VVS-Berechtigung für ausgewählte Veranstaltungen.

" } [28]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(296) "

Kultur- und Tourismusbüro Haigerloch

Oberstadtstraße 11, 72401 Haigerloch

Telefon (074 74) 6 97 27

Fax (074 74) 69 71 00

Mo und Di 14–17 Uhr, Mi bis Fr 9–12 Uhr

Vorverkauf hier nur für Konzerte in Haigerloch

" } [29]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(281) "

Staatliche Schlösser und Gärten

Schlossverwaltung Salem

88682 Salem

Telefon (075 53) 9 16 53 32

Mo bis Sa 9:30–18 Uhr, So 10:30–18 Uhr (April–November)

Vorverkauf hier nur für Konzerte in Salem

" } [30]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(286) "

Fränkische Nachrichten

Schmiederstraße 19, 97941 Tauberbischofsheim

Telefon (093 41) 831 41

Fax (093 41) 831 99

Mo bis Fr 9–13 Uhr & 14–18 Uhr, Sa 8–12 Uhr


Vorverkauf hier nur für Konzerte in Wertheim

" } [31]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(279) "

Wolfegg Information

Rötenbacher Straße 13, 88364 Wolfegg

Telefon (075 27) 96 01 51

Fax (075 27) 960 17 08

Mo bis Do 9–12 Uhr & 14–16 Uhr, Fr 9–12 Uhr


Vorverkauf hier nur für Konzerte in Wolfegg

" } [32]=> array(8) { ["componentname"]=> string(11) "HeadlineBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["headline"]=> string(21) "

Ermäßigungen

" ["subheadline"]=> string(0) "" ["desc"]=> string(347) "

Beim Erwerb von ermäßigten Eintrittskarten ist der jeweilige Berechtigungsausweis vorzulegen. Pro Ausweis besteht Anspruch auf eine ermäßigte Eintrittskarte pro Veranstaltung. Ermäßigungen sind nicht miteinander kombinierbar und ausschließlich im Kartenbüro der Schlossfestspiele erhältlich. 

" ["desc2"]=> string(0) "" ["align"]=> string(4) "left" ["showsublink"]=> string(2) "on" } [33]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w2" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(636) "

Festspiele für junge Leute zum kleinen Preis

Dem Freundeskreis der Ludwigsburger Schlossfestspiele e.V. liegt es besonders am Herzen, Kinder und junge Menschen für die vielfältigen Facetten der Festspiele zu begeistern. Gemeinsam mit der Intendanz wählt er daher in jedem Jahr eine Reihe von Veranstaltungen aus, die für junge Besucher*innen besonders empfehlenswert sind, und fördert ein Kartenkontingent. Festspielgäste in Ausbildung zahlen daher bei diesen Veranstaltungen ab der 2. Kategorie nur 15  für den Platz.

" } [34]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(208) "

Last minute

Festspielgäste in Ausbildung erhalten an der Abendkasse ab 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn Restkarten zu 10 .

" } [35]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(176) "

Schwerbehinderte

Personen mit Behinderungsgrad ab 80% erhalten 50% Ermäßigung (ausgenommen Veranstaltungen mit Verzehr).

" } [36]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(485) "

Wahl-Abonnement

Wer sich sein Abo-Päckchen ganz individuell und persönlich schnüren möchte, für den ist das Wahl-Abonnement genau richtig. Aus allen Veranstaltungen dieses Saisonprogramms wählen Sie mindestens drei aus und erhalten 10% Preisnachlass auf Ihre Kartenbestellung. Zusätzlich können Sie im auch noch eine unserer Mund-Nasen-Bedeckungen zum halben Preis erwerben. 

" } [37]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(279) "

Gutscheine

Mit einem Gutschein von beliebigem Wert lassen Sie den Beschenkten die freie Wahl. Unser Geschenkklassiker rund ums Jahr ist im Kartenbüro, telefonisch unter (071 41) 939 636 sowie online erhältlich.

" } [38]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(185) "

Ludwigsburg Card

Inhaber der Ludwigsburg Card erhalten für ausgewählte Veranstaltungen pro Saison eine Freikarte


" } [39]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w1" ["align"]=> string(4) "left" ["text"]=> string(305) "

SWR2 Kulturservice

Die Ludwigsburger Schlossfestspiele sind Partner des SWR2 Kulturservice. Inhaber der SWR2 Kulturkarte erhalten an der Abendkasse sowie im Vorverkauf bei Buchung über die Schlossfestspiele 10% Ermäßigung auf den regulären Kartenpreis.

" } [40]=> array(8) { ["componentname"]=> string(11) "HeadlineBox" ["class"]=> string(2) "w2" ["headline"]=> string(10) "

AGB

" ["subheadline"]=> string(0) "" ["desc"]=> string(216) "

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Ludwigsburger Schlossfestpiele gGmbH Internationale Festspiele Baden-Württemberg (im Folgenden Ludwigsburger Schlossfestspiele). Stand: Februar 2020 

" ["desc2"]=> string(0) "" ["align"]=> string(6) "center" ["showsublink"]=> string(3) "off" } [41]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w2" ["align"]=> string(6) "center" ["text"]=> string(11172) "

§ 1 Geltungsbereich 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten zwischen dem Käufer einer Eintrittskarte (Besucher) und dem Veranstalter (Ludwigsburger Schlossfestspiele). Durch den Kauf einer Eintrittskarte schließt der Besucher mit den Ludwigsburger Schlossfestspielen einen Veranstaltungsvertrag und erwirbt ein Besuchsrecht der Veranstaltung. Bei Kauf mehrerer Eintrittskarten bei einem Verkaufsvorgang vertritt der Käufer die übrigen Besucher und die Ludwigsburger Schlossfestspiele schließen mit jedem Besucher einen Vertrag über den Besuch der Veranstaltung. 


§ 2 Spielplan und Anfangszeiten 

Der Spielplan mit den Anfangszeiten wird durch Aushang und durch die Publikationen der Ludwigsburger Schlossfestspiele sowie auf der Website der Ludwigsburger Schlossfestspiele www.schlossfestspiele.de veröffentlicht. Angaben in der Presse haben keinen bindenden Charakter. 


§ 3 Programm- und Besetzungsänderungen 

Unwesentliche Programmänderungen und Änderungen in den angekündigten Besetzungen bleiben vorbehalten. Bei wesentlichen Programmänderungen kann der Besucher nach § 9 zurücktreten. Wesentliche Programmänderungen liegen vor, a) wenn die Veranstaltung auf einen berühmten Künstler oder ein berühmtes Ensemble zugeschnitten ist und dieser/dieses ausgewechselt wird; b) wenn ein bestimmtes Programm angekündigt ist und der überwiegende Teil davon ausgetauscht wird. 


§ 4 Eintrittspreise 

Die Eintrittspreise können dem Jahresprogramm, den Publikationen der Ludwigsburger Schlossfestspiele und der Website der Ludwigsburger Schlossfestspiele entnommen werden. 


§ 5 Bestellung per E-Mail 

Die Website der Ludwigsburger Schlossfestspiele enthält kein Vertragsangebot, sondern lediglich eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch den Besucher. 


§ 6 Kartenverlust

Für in Verlust geratene Eintrittskarten wird von den Ludwigsburger Schlossfestspielen kein Ersatz geleistet. 


§ 7 Weitergabe von Eintrittskarten 

(1) Der Verkauf von Eintrittskarten erfolgt ausschließlich zur privaten, nichtkommerziellen Nutzung durch den Besucher; jeglicher gewerbliche oder kommerzielle Weiterverkauf der Tickets durch den Besucher ist untersagt. Der kommerzielle und gewerbliche Ticketverkauf bleibt allein den Ludwigsburger Schlossfestspielen vorbehalten. Dem Besucher ist es insbesondere untersagt, 

a) Eintrittskarten öffentlich, bei Auktionen (insbesondere im Internet) zum Kauf anzubieten, 

b) Eintrittskarten zu einem höheren als den bezahlten Preis weiterzugeben. Ein Preisaufschlag von bis zu 10% zum Ausgleich entstandener Transaktionskosten ist zulässig. 

c) Eintrittskarten an gewerbliche und kommerzielle Wiederverkäufer und/oder Tickethändler zu veräußern oder weiterzugeben, 

d) Eintrittskarten ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Ludwigsburger Schlossfestspiele kommerziell oder gewerblich zu nutzen. 

(2) Eine private Weitergabe einer Eintrittskarte aus nichtkommerziellen Gründen, insbesondere in Einzelfällen bei Krankheit oder anderweitiger Verhinderung des Besuchers ist zulässig, wenn kein Fall der unzulässigen Weitergabe im Sinne von § 7 (1) vorliegt. 


§ 8 Verspäteter Einlass und vorzeitiges Verlassen 

(1) Nach Beginn einer Veranstaltung kann Besuchern nur bei einer Veranstaltungspause oder in einem künstlerisch geeigneten Moment Einlass gewährt werden. Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten. 

(2) Die Eintrittskarte verliert beim Verlassen des Veranstaltungsortes ihre Gültigkeit. 


§ 9 Absage einer Veranstaltung

(1) Fällt eine Veranstaltung aus Gründen aus, die die Ludwigsburger Schlossfestspiele zu vertreten haben, wird der Kartenpreis zurückerstattet. Eine Rückerstattung erfolgt nur bei Vorlage des Original-Tickets. Bei Verlust wird kein Ersatz geleistet. 

(2) Bei Abbruch der Veranstaltung aufgrund behördlicher Anordnung oder gerichtlicher Entscheidung besteht kein Rückvergütungs- oder Schadensersatzanspruch, es sei denn, den Ludwigsburger Schlossfestspielen kann Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden. 

(3) Die Rückgabe der Karten kann nur innerhalb von 3 Wochen nach dem auf der Karte aufgedruckten Vorstellungstermin bei der Vorverkaufsstelle erfolgen, bei der die Karte erworben wurde. 

(4) Nach Ablauf der in § 9 (3) genannten Frist verfällt der Anspruch auf Erstattung. 


§ 10 Witterungsbedingter Abbruch (1) Wird bei einer begonnenen Veranstaltung witterungsbedingt weniger als die Hälfte der vorgesehenen Aufführungs-/Vorführungszeit gespielt, so wird das Eintrittsgeld nach Vorlage des Original-Tickets in voller Höhe erstattet. Bei Verlust wird kein Ersatz geleistet. (2) Die Rückgabe des Tickets und Erstattung des Ticketpreises kann nur innerhalb von 3 Wochen nach dem witterungsbedingt abgebrochenen Konzert bei der Vorverkaufsstelle erfolgen, bei der die Karten erworben wurden. (3) Nach Ablauf der in § 10 (2) genannten Frist verfällt der Anspruch auf Erstattung. 


§ 11 Einlasskontrolle und Hausrecht 

(1) Beim Zutritt zur Veranstaltung kann eine Sicherheits-kontrolle durch den Ordnungsdienst durchgeführt werden. 

(2) Besuchern kann der Zutritt verweigert werden, wenn berechtigter Anlass zu der Annahme besteht, dass in erheblicher Weise bzw. wiederholt gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen wird, und/oder wenn Anlass zu der Befürchtung besteht, dass der Betroffene den Vorstellungsablauf oder den allgemeinen Geschäftsbetrieb stören oder andere Besucher belästigen wird. 

(3) Es ist nicht zulässig, einen anderen als den auf der Karte angegebenen Platz einzunehmen. Bei unberechtigtem Platzwechsel kann der Unterschiedsbetrag nacherhoben oder der Besucher aus der Vorstellung verwiesen werden. 

(4) Mobile Endgeräte und Mobiltelefone müssen während der Veranstaltung ausgeschaltet sein. 

(5) Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten. Dies gilt insbesondere bei Gefahrensituationen. 


§ 12 Bild- und/oder Tonaufzeichnungen (1) Das Herstellen von Bild- und/oder Tonaufzeichnungen, insbesondere Film- und Videoaufnahmen sowie das Fotografieren bei den Veranstaltungen ist grundsätzlich untersagt. Bei Zuwiderhandlung werden die Aufzeichnungsgeräte eingezogen und verwahrt, bis der Eigentümer einer Löschung der Aufnahme zugestimmt hat. (2) Für den Fall, dass während einer Vorstellung Bild- und/oder Tonaufnahmen durch dazu berechtigte Personen gemacht werden, erklärt sich der Besucher mit dem Erwerb der Eintrittskarte damit einverstanden, dass er evtl. in Bild und/oder Wort aufgenommen wird und die Aufzeichnungen ohne Anspruch auf Vergütung veröffentlicht und verwertet werden dürfen. 


§ 13 Haftung 

(1) Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche (nachfolgend »Schadensersatz«) gegen die Ludwigsburger Schlossfestspiele sind unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen, es sei denn, die Ludwigsburger Schlossfestspiele, ihre Vertreter oder Erfüllungsgehilfen hätten vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt. 

(2) Die Ludwigsburger Schlossfestspiele, ihre Vertreter oder Erfüllungsgehilfen haften ferner bei leichter Fahrlässigkeit für Schadensersatzansprüche aus der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, also für Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf, für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Ansprüche wegen eines arglistig verschwiegenen Mangels, für garantierte Beschaffenheitsmerkmale oder nach dem Produkthaftungsgesetz. 

(3) Soweit die Ludwigsburger Schlossfestspiele dem Grunde nach haften, ist der Schadensersatzanspruch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, es sei denn, dass das schadensauslösende Ereignis durch die Ludwigsburger Schlossfestspiele, ihre Vertreter oder Erfüllungsgehilfen grob fahrlässig oder vorsätzlich versucht wurde oder Leben, Körper oder Gesundheit verletzt wurde oder ein Mangel arglistig verschwiegen wurde oder wegen garantierter Beschaffenheitsmerkmale nach dem Produkthaftungsgesetz gehaftet wird. 

(4) Die vorstehenden Haftungsausschlüsse und -beschränkungen gelten im gleichen Umfang zu Gunsten der Organe, gesetzlichen Vertreter, Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen der Ludwigsburger Schlossfestspiele. 


§ 14 Kein Widerrufsrecht 

Ein Widerrufsrecht für Verbraucher besteht nicht bei folgenden Verträgen: Verträge in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken sowie zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringungen einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312 g Abs. 2 S. 1 Nr. 9 BGB). Das heißt, soweit Veranstalter Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitbetätigung anbietet, insbesondere Eintrittskarten für Veranstaltungen, besteht kein Widerrufsrecht. 


§ 15 Alternative Streitbeilegung gemäß Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Wir weisen darauf hin, dass wir nicht bereit und nicht verpflichtet sind, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. 


§ 16 Anwendbares Recht 

Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften, insbesondere des Staates, in dem der Besucher als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt. 


§ 17 Gerichtsstand

Bei Rechtsstreitigkeiten ist ausschließlicher Gerichtsstand Ludwigsburg, wenn der Besucher Kaufmann oder der Besucher eine juristische Person des öffentlichen Rechts ist oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder der Besucher keinen Wohnsitz im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland hat oder der Besucher seinen Wohnsitz/Sitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort nach Vertragsabschluss aus dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland verlegt oder im Zeitpunkt der Klageerhebung der Wohnsitz/Sitz oder gewöhnliche Aufenthaltsort des Besuchers nicht bekannt ist. 


§ 18 Sonstiges 

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nichtig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der anderen Bestimmungen hiervon unberührt.

" } [42]=> array(2) { ["componentname"]=> string(6) "GapBox" ["class"]=> string(2) "w4" } [43]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w2" ["align"]=> string(6) "center" ["text"]=> string(1685) "

Ergänzungen der AGBs zu Covid-19

§ 1 Covid-19 Regelung

Es gelten die aktuellen Kontaktbeschränkungen des Landes Baden-Württemberg.

Der Besucher nimmt auf eigene Gefahr an der angebotenen Veranstaltung teil.

Bei Auftreten von Symptomen ist der Besucher angehalten, eigenverantwortlich auf den Besuch der Veranstaltung zu verzichten.


§ 2 Weitergabe von Eintrittskarten

(1) Die Weitergabe von Eintrittskarten ist untersagt, da aufgrund der Verordnung des Landes Baden-Württemberg alle Eintrittskarten personenbezogen vergeben werden und aus Gründen des Infektionsschutzes eine Datenerfassung stattfindet.

(2) Dies bezieht sich sowohl auf die private Weitergabe einer Eintrittskarte aus nichtkommerziellen Gründen als auch auf den kommerziellen und gewerblichen Ticketverkauf. Dieser bleibt allein den Ludwigsburger Schlossfestspielen vorbehalten.

(3) Dem Besucher ist es insbesondere untersagt,

a) Eintrittskarten öffentlich, bei Auktionen (insbesondere im Internet) zum Kauf anzubieten,

b) Eintrittskarten zu einem höheren als dem bezahlten Preis weiterzugeben. Ein Preisaufschlag von bis zu 10% zum Ausgleich entstandener Transaktionskosten ist zulässig.

c) Eintrittskarten an gewerbliche und kommerzielle Wiederverkäufer und/oder Tickethändler zu veräußern oder weiterzugeben;

d) Eintrittskarten ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Ludwigsburger Schlossfestspiele kommerziell oder gewerblich zu nutzen.


Bitte beachten Sie auch die Hinweise zu Covid-19.

" } } }